Facebook Twitter
gtigazette.com

So Entkommen Sie Einem Strafzettel Für Zu Schnelles Fahren, Indem Sie Mit Einer Warnung Davonkommen

Verfasst am Januar 18, 2022 von Charles Hurley

Erfahren Sie die Tipps, wie Sie handeln können, wenn Sie von einem Polizisten angehalten werden und was Sie sagen sollen, um Ihre Chancen zu erhöhen, mit einer Warnung davonzukommen und nicht mit Ticket zu werden. Wenn Sie sich vor den Sorgen und Ausgaben des Umgangs mit einem Geschwindigkeits -Ticket sparen möchten, wissen Sie nach dem Lesen dieses Artikels, was zu tun ist, wenn Sie von einem Offizier angehalten werden.

Wenn ein polizeilicher Patrouillenauto hinter Ihnen mit Lichtern fährt, ist der Schlüssel zu den nächsten Minuten darin, die Dinge für Sie und den Polizisten sicher zu halten. Verlangsamen Sie und füllen Sie vorsichtig zur rechten Schulter, um Ihre Blinker zu verwenden.

Wenn es Ihnen unangenehm ist, in einem relativ unpopulierten oder ungeleuchteten Bereich anzuhalten, verlangsamen Sie Ihre Gefahrenleuchten und geben Sie durch ein Handsignal an, dass Sie nach oben gehen. Dann fahren Sie an, sobald Sie einen besiedelteren Bereich erreichen. Polizisten verstehen diese Sorge.

Wenn es Nacht ist, schalten Sie Ihr Kuppellicht ein, sobald Sie angehalten haben. Bleiben Sie im Auto, es sei denn, Sie sollen raus. Es ist eine Herausforderung für den Offizier, wenn Sie aussteigen, da die Beamten aufgrund der hohen Angriffsrate in diesen Situationen sehr vorsichtig sind.

Rollen Sie das Fenster nach unten und halten Sie Ihre Hände auf dem Lenkrad im Blick. Für den Fall, dass Sie Ihren Führerschein, Ihre Registrierung oder Ihre Versicherungskarte in der Handschuhfach, eine Geldbörse oder einen anderen geschlossenen Bereich erhalten müssen, teilen Sie dem Beamten den Beamten mit, bevor Sie dies tun.

Der Trick besteht darin, es cool zu spielen und es sicher zu machen. Je einfacher und sicherer Sie den Verfahren für den Beamten vornehmen, um sich an Sie zu wenden, desto wahrscheinlicher wird der Beamte Sie nur mit einer Warnung gehen und Ihnen kein Geschwindigkeits -Ticket zuweisen.

Was soll man dem Polizisten sagen?

Natürlich ist der Prozess, es für den Beamten sicher zu halten, nur die Hälfte des Spiels. Als nächstes müssen Sie den Offizier davon überzeugen, dass Sie mit einer Warnung gehen können.

Das erste, was der Polizist Sie nach dem Anhalten Ihres Autos fragt, wird wahrscheinlich, ob Sie wissen, warum Sie gestoppt wurden.

Der Polizeibeamte wird wollen, dass Sie zugeben, dass Sie beschleunigt haben, und das ist es, was die meisten Fahrer tun - sie geben zu, dass sie tatsächlich Geschwindigkeit haben und dafür ein Geschwindigkeitsschein dafür erhalten. Ein Geschwindigkeitsschein kostet nicht nur 150 US -Dollar, sondern Sie haben auch Ihre Versicherungsprämien zu tun.

Die meisten Leute werden ziemlich nervös, als sie von einem Offizier angehalten wurden. Das Geheimnis ist, ruhig zu bleiben, mit dem Offizier in einem respektablen Ton zu sprechen und höflich zu fragen, ob der Offizier Ihnen erlauben kann, mit einer Warnung zu gehen.

Die erste Frage, die der Beamte wahrscheinlich stellt wird, ist, ob Sie wissen, warum Sie gestoppt wurden. Sie haben im Grunde 3 Dinge zu sagen:

1) Geben Sie zu, dass Sie beschleunigen. Die gute Seite ist, dass Sie ehrlich sind und der Offizier es genießt. Sie könnten die Chance haben, dass der Offizier Sie mit einer Warnung gehen lässt.

Das Negative ist, dass, wenn Sie ein Ticket erhalten und zugegeben hatten, dass Sie tatsächlich beschleunigt haben, es vor Gericht gegen Sie verwendet wird. Offiziere machen sich normalerweise Notizen darüber, was Sie sagen. Für den Fall, dass Sie das Gefühl haben, dass Sie ein Geschwindigkeits -Ticket zugewiesen haben, sollten Sie nicht direkt zugeben, dass Sie beschleunigt haben.

2) leugnen, dass Sie beschleunigt haben. Dieser Ansatz führt normalerweise zu einer Spannung zwischen Ihnen und dem Polizisten. Wenn Sie kein vernünftiges Argument haben, um den Beamten davon zu überzeugen, dass Sie nicht beschleunigt haben, erhalten Sie ein Ticket.

Die gute Seite für diesen Ansatz ist, dass Sie mehr Gelegenheit haben, Ihr Geschwindigkeits -Ticket vor Gericht zu schlagen, da Sie nicht zugegeben haben, dass Sie beschleunigt haben.

3) Gib nicht zu, dass du beschleunigst, sondern leugne es. Dieser Ansatz könnte tatsächlich der beste sein. Wenn der Beamte sagt, dass Sie zum Geschwindigkeitsüberschreiten angehalten werden, können Sie sagen: "Oh, ich sehe ..." Und dann können Sie mit respektvoller Stimme einem Offizier eine Entschuldigung geben, die Sie nicht Ihre Geschwindigkeitsbar entdeckt haben oder waren Zu müde nach der Arbeit oder einer anderen Ausrede, die nicht geradezu Lügen scheint.